Schätze der Natur

Pflanzen dienten den Menschen seit je her als Nahrung. Im Laufe der Zeit lernten die Menschen aber nicht nur den Nährwert der Pflanzen zu schätzen, sondern auch deren besondere Eigenschaften. So wurde eine reicher Schatz an Pflanzeneigenschaften durch Überlieferungen von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Noch bevor die Wissenschaft durch Analyse der Inhaltsstoffe Wirkungen der Pflanzen genau bestimmen konnte, hat die Menschheit durch Erfahrungen und Beobachtung die Kraft der Pflanzen zur Heilung und Linderung von Krankheiten verwendet. Jede Kultur hat auf Grund der ortsüblichen Flora eine eigenen Phytotherapie entwickelt. So gibt es z.B. eine chinesische (TCM) , eine indische (Ayurveda) und auch eine eigene europäische (TEM) Phytotherapie. Wichtige Erfahrungssammler in Europa waren vor allem die Klöster. Hildegard von Bingen und Pfarrer Kneipp sind nur zwei Beispiele für die Erforschung der pflanzlichen Wirkweisen. Pflanzen können in verschiedenen Zubereitungen angewendet werden, und jede hat seine besondere Wirkung. Phytopharma bietet mit den Muttertinkturen, den Glycerinmazeraten, den Litho und Oligoelementen ein großes Spektrum der Phytotherapie in sehr guter Qualität (Schweizer Arzneibuch) an.

Darmreinigung zu Beginn einer Frühjahrskur

Haben auch Ihnen die ersten warmen Tage das Herz übergehen lassen? Haben auch Sie schon stundenlang alle Fenster und Türen offen stehen lassen, um die frische Luft hereinzulassen? Haben Sie schon die Winterpullover eingemottet und das leichte Frühjahrsgewand herausgeholt? Alle diese Vorbereitungen trifft Ihr Körper auch.
Er stellt sich von Winter auf Sommer um, baut Winterschlacken ab und ist daher für Reinigung, Erneuerung und Ankurbelung des Stoffwechsels zugänglich wie zu keinem anderen Zeitpunkt. Da das Blut innerhalb von zehn Tagen vollkommen erneuert wird, hilft schon eine Drei-Wochen-Frühjahrskur Ihrem Körper dabei, lebendig und schlank in die warme Jahreszeit zu gehen.

FRÜHJAHRSKUREN
Ein sauberer Darm ist die Voraussetzung für den Erfolg der Frühjahrskur.
Eine Woche vor Beginn der jeweiligen Kur mit Heilerdekapseln von
Argiletz beginnen: 3 x 2 Kapseln mit zwei Schluck Wasser. Dann wird die Tinktur der Eßkastanie 3 x tägl. zusätzlich zur Heilerde eingenommen um die Lymphe zu aktivieren. Abwechselnd dazu jeweils drei Tage die Tropfen des Wachoder und der Moorbirke zum Anregen der Leber bzw. der Nieren einnehmen.

Reinigung

Umstellung von Winter auf Frühling

Löwenzahn Urtinktur
Der vitale Löwenzahn wird in der Volksheilkunde seit alten Zeiten zum Anregen der  Leber und Galle verwendet. Er soll harntreibend und leicht abführend wirken. Löwenzahn eignet sich ideal, um die Ausscheidungsprozesse in Gang zu bringen.

Gemmo Mazerat Moorbirke
Der Name „Birke“ kommt aus dem Altindischen und bedeutet „glänzen, hell sein“.  Die Birke wird seit alten Zeiten zum Durchspülen bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der Harnwege verwendet. Volksmedizinisch wird die Birke für Frühjahrskuren gegen Gicht und Rheuma angewendet.

Abnehmen Begleitung zum Fasten

Algen Urtinktur
Als Pflanze enthält die Alge alle vitalen Informationen des Meeres.

Meerträubel Urtinktur
Meerträubel ist ein scharf schmeckendes, starkes Mittel. Als „pflanzliches Adrenalin“ kann es bei Übergewicht eingenommen werden. Sollte wegen der  Wirkung nicht abends eingenommen werden.

Javatee Urtinktur

Javatee oder Katzenbart kam als Arzneipflanze aus dem südostasiatischen Raum nach Europa.
Diese drei Pflanzenauszüge können auch kombiniert eingenommen werden: 3 x täglich je 15 Tropfen in etwas Wasser (Meerträubel nicht abends).

Vitalität

Alfalfa Urtinktur
Eine uralte Pflanze aus Persien

Ginseng Urtinktur
Die wohltuenden und kräftigenden Eigenschaften der chinesischen Wunderwurzel wurden schon wissenschaftlich bewiesen, und
wird vor allem für Männer empfohlen.

Damiana Urtinktur
Diese kräftige Pflanze mit ihren hellgelb leuchtenden Blüten gilt bei den Mayas in Mittelamerika als Mittel zur Kräftigung und als starkes Aphrodisiakum. Wegen der regulierenden Eigenschaften  wird Damiana vor allem für Frauen empfohlen.

Eleutherococcus Urtinktur
Eine Wurzel, die in der sibirischen Taiga dem Frost und den Winden trotzt. Sie wird auch „Teufelsbusch“ oder „Sibirischer Ginseng“ genannt.
Als Tonikum es zur Stärkung und Kräftigung bei Müdigkeits- und Schwächegefühl, nachlassender Leistung- und Konzentrationsfähigkeit sowie zur Rekonvaleszenz empfohlen.

Rheuma und Gicht

RHEUMA

Sarsaparilla Urtinktur
dieser Kletterpflanze wird in Mittel- und Südamerika traditionell als Stärkunsgmittel und Aphrodisiakum (für Männer und Frauen) verwendet. Neue Forschungen beschäftigen sich mit der Wirkung von Sarsaparilla bei Rheuma und Gicht.

Gemmo Mazerat Bergkiefer + Stieleiche
abwechselnd
eine Woche lang Mazerat von Bergkiefer,
dann eine Woche lang Mazerat von Stieleiche usw.

Litho Gold / Kupfer / Orpiment
Ein leicht arsenhaltiges Sulfid, das als Mineral sehr selten vorkommt. Der Name leitet sich vom Lateinischen „auripigmentum“ (goldene Färbung) ab. Orpiment agiert speziell im Hüftbereich.

Litho Chalcopyrit
Die Bergleute nennen dieses aus Eisen, Kupfer und Schwefel bestehende Mineral Kupferkies. Seine seltenen goldgelben Kristalle werden von Sammlern geschätzt.

Litho Feldspath

Oreganoöl

Für Einreibungen zur Erwärmung des Gewebes. Verbessert die Durchblutung. Vorsichtig bei empfindlicher Haut. Immer verdünnt anwenden.

Weihrauchöl

Dem Weihrauch wird eine entzündungswidrige Eigenschaft nachgesagt. Verdünnt für Einreibungen verwenden.

 

Grüner Lehm
Heilerde von Argiletz  sollte begleitend zur Kur eingenommen werden – einen Teelöffel täglich in einem Glas Wasser verrühren. Umschläge aus Grünem Lehm direkt auf die betroffenen Stellen auftragen und etwa eine Stunde lang einwirken lassen.

Schmerz


Teufelskralle Urtinktur

Diese afrikanische Pflanze wird ein der Volksmedizin seit langer Zeit bei Entzündungen und Schmerzen sehr geschätzt.
Silberweide Urtinktur
Die Rinde der Weide enthält Salicylsäure, also den Wirkstoff von Aspirin. Die natürlichen Salicylsäuren bieten ein breiteres, vor allem schmerzstillendes Wirkstoffspektrum .

Beweglichkeit

Bambus Urtinktur
In der chinesischen und indischen Medizin wird Bambus als wirksames Heilmittel geschätzt.

Gicht

Brennessel Urtinktur
Die Brennnessel wächst als Pionierpflanze gerne dort, wo Ablagerungen der Zivilisation (etwa Bauschutt) wieder in einen harmonischen natürlichen Prozess eingegliedert werden sollen. In der Volksmedizin wird Brennessel zur inneren Reinigung empfohlen, da es die Harnmenge erhöht.

Gemmo Mazerat Bergkiefer / Esche
abwechselnd eine Woche lang Mazerat von Bergkiefer,
dann eine Woche lang Mazerat von Eschenknospen usw.

Wacholderöl

In der germanischen Volksmythologie galt der „Karnawet-strauch“ als heilig.

Haut

NEIGUNG ZU HAUTPROBLEMEN

Grüner Lehm (Heilerde)
1 Glas Argiletz Grüner Lehm in Wasser täglich,
Masken aus Heilerde auf den betroffenen Stellen.

Stiefmütterchen Urtinkur
In der Traditionellen Europäischen Medizin wird das Stiefmütterchen seit langem als innerlich reinigendes Mittel für die Haut verwendet.

Gemmo Mazerat Walnussbaum
Bereits in der Antike wurde der dem Gott Zeus geweihte „königliche“Walnussbaum (Juglans regia) medizinisch verwendet.

Litho Schwefel
Das Hautmineral.

EKZEME



Immergrün Urtinktur
Der römische Dichter Apuleius schrieb über das Immergrün: „Wenn du dieses Kraut pflückst, wirst du rein sein von aller Unreinheit.“

NEURODERMITIS



Schwarzkümmelöl
Schwarzkümmelsamen wurden im Grab des Tutenchamun gefunden, und der griechische Arzt Dioskurides empfahl ihn bei diversen Beschwerden.
Rosenwasser (Umschläge)

Gemmo Mazerat Libanonzeder
Der heilige Zedernbaum spielt in der Ayurvedischen
Heilkunst eine ebenso große Rolle wie in der
Traditionellen Europäischen Medizin.

Litho Conglomerat

Siliziumreiches Gestein

Allergie (Heuschnupfen)

Gemmo Mazerat Moorbirke

Gemmo Mazerat Johannisbeere
Neben der üblichen Dosierung im Akutfall alle halben Stunden 3 Tropfen auf die Hand träufeln und aufschlecken.

Meerträubel  Urtinktur und Goldrute Urtinktur

Meerträubel abwechselnd mit Goldrute.
Eine Woche lang Meerträubel Urtinktur, in der nächsten Woche Goldrute Urtinktur usw..

Schwarzkümmelöl

Dieses ätherische Öl hat sehr günstige Eigenschaften auf die Haut und bei Heuschnupfen. Auch als fettes Öl  erhältlich und kann dann auch eingenommen werden.

Bei Neigung zu Asthma.

WICHTIG: Unbedingt die in den Kapiteln aufgezählten Präparate kombiniert als Kur einnehmen
(Mazerate außerhalb der Mahlzeiten, Urtinkturen zu den Mahlzeiten)

Frauen - Männer - Kinder

Frauenthemen
Regel – Schwangerschaft
Fruchtbarkeit – Geburt – Wechsel

Männerthemen
Libido – Prostata
Kinderthemen
Wachstum – Immunsystem


Traditionelle Europäische Medizin

In der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) gehört die Unterscheidung zwischen weiblichen und männlichen Prinzipien seit jeher zu den Grundlagen des Wissens. Das betrifft nicht nur analogische Zuordnungen von Pflanzen, Organen, Gestirnen oder Störungen des körperlichen Gleichgewichts, sondern die Einsicht, dass der weibliche und der männliche Organismus nicht identisch sind.

Während die moderne westliche, seit etwa 200 Jahren von Männern dominierte Medizin die unterschiedlichen Reaktionsweisen des weiblichen Körpers gerade erst zu erforschen beginnt, stehen in der TEM seit jeher spezifische Heilmittel für Frauen und Männer zur Verfügung.

Auch die Kinder nehmen darin eine besondere Stellung ein, weil ihr Immun- und Hormonsystem sich von dem der Erwachsenen in manchen Punkten unterscheidet.

Frauen, Regel

Bei schmerzhafter , unregelmäßiger Periode

Schafgarbe Urtinkur
Schafgarbe wird seit Tausenden Jahren als Blut stillende Pflanze verwendet. „garwe“ bedeutet in Althochdeutsch „Heiler, Gesundmacher“.

Gemmo Mazerat Himbeerstrauch  und Hundsrose
Die abwechselnde Einnahme der Mazerate von Himbeersprossen und Heckenrose sollte im Zentrum der Therapie stehen (eine Woche lang Himbeere, eine Woche lang Heckenrose usw.).
Himbeere und Rose gelten nicht nur in der mittelalterlichen Dichtung, sondern auch in der Traditionellen Europäischen Medizin als Analogien zur Weiblichkeit und zum weiblichen Geschlecht. Neueste Forschungen bestätigen, dass die Sprossen dieser Pflanzen über einen hohen Gehalt an pflanzlichen Hormonen verfügen, die den weiblichen Organismus unterstützen.

Muskatellersalbeiöl und Zypresseöl

Verdünnt für Einreibungen verwenden.

 

Litho Glauconit

Leitmineral für Meeresablagerungen mit sehr abwechslungsreicher Zusammensetzung.

 

Bei starker Regelblutung

Frauenmantel Urtinkur
Diese ausdauernde Pflanze wird seit Jahrtausenden als Wundkraut verwendet – wie der Name zeigt, hauptsächlich für Frauen.

Hirtentäschel Urtinkur
Diese uralte Arzneipflanze wird seit langer Zeit therapeutisch in der Pflanzenheilkunde verwendet.

Libido

Damiana Urtinkur
Damiana ist das traditionelle Aphrodisiakum der mittelamerikanischen Mayas.
Gemmo Mazerat Stieleiche
In der anthroposophischen Heilkunde wird die Eiche zur Rhythmisierung und Harmonisierung der weiblichen Periode empfohlen.

Fruchtbarkeit

Mönchspfeffer Urtinkur
Bereits in der „Ilias“ des Homer wird Mönchspfeffer als Mittel zur Abwehr böser Geister gepriesen. Heute wird diese elegante Pflanze mit ihren zierlichen, fliederfarbenen Blüten vor allem wegen ihrer hormonellen Eigenschaften geschätzt.

Gemmo Mazerat Himbeerstrauch und Preiselbeere
Die Mazerate von Himbeersprossen und Preiselbeere sollen abwechselnd eingenommen werden (eine Woche lang Himbeere, eine Woche lang Preiselbeere usw).

Litho Diopsid
Dieser in den Farben Grün bis Violett schimmernde Edelstein enthält je nach Färbung und Vorkommen Eisen, Chrom, Zink und Mangan in ihrer natürlichen Erscheinungsweise. Das macht ihn zu einem wichtigen Impuls- und Kraftgeber.

Schwangerschaft

Alfalfa Urtinkur
Diese Pflanze stammt aus Persien.

Gemmo Mazerat Himbeere abwechselnd mit Hundsrose (siehe „Regel“)

Litho Diopsid (siehe „Fruchbarkeit“)

Bei Übelkeit

Das Juwel
Eine kostbare Lösung, deren Formel auf die legendäre wunscherfüllende Juwelenpille aus dem alten Tibet abgestimmt ist. Das Juwel ist reich an  Mineralen und Spurenelementen.


Bei Pilzen zur Unterstützung

Teebaumöl

1-3 Tropfen Teebaumöl auf ein Tampon träufeln oder in der Apotheke Teebaum-Zäpfchen anfertigen lassen.

ACHTUNG:
Während der Schwangerschaft keine ätherischen Öle einnehmen!

Geburt

Zur Geburtsvorbereitung

Gemmo Mazerat Himbeerstrauch
die letzten 2 Monate vor dem Geburtstermin.

Frauenwurzel Urtinkur  und Silberkerze Urtinkur

Diese indianischen Pflanzen unterstützen Rhythmus und Kraft. (fragen Sie Ihre Hebamme).


Stillen

Anis, Fenchel und Kümmel
als Tee zubereitet, fördern die Milchproduktion.

Brustentzündung

Eine Paste aus weißem Lehm (Heilerde)
auftragen und einwirken lassen.

Weißkohl Urtinkur

Schon bei den Griechen und Römern stand der Kohl wegen seiner entzündungshemmenden und entgiftenden Wirkung hoch im Kurs.

Depression (neurovegetative Dystonie)

Haferstroh Urtinkur
Die „Antistresspflanze“ Hafer ist die luftigste der heimischen Getreidearten. Der Hafer wiegt sich im Wind und richtet sich auch nach heftigen Stürmen und Schauern wieder auf.
Goldmohn (Eschscholtzia) Urtinkur
Der Goldmohn oder kalifornische Mohn mit seinen leuchtend orangegelben Blüten wurde schon von den Indianern Nordamerikas wegen seiner schmerzstillenden, krampflösenden und die Seele stärkenden Eigenschaften als Heilpflanze verwendet.

Gemmo Mazerat Feigenbaum
Das Blatt des Feigenbaums diente Adam und Eva dazu, ihre Blöße zu bedecken.

Litho Azurit

Dieses azurblaue, klärende Mineral entspricht in der traditionellen Lithotherapie dem Erkenntnisstreben.
Es löst Prägungen und innere Bilder, die unbewusst aus der Vergangenheit übernommen wurden.

Hämorrhoiden

Mäusedorn Urtinkur

Die pflanzlichen Inhaltsstoffe des Mäusedorns wirken entzündungshemmend und dienen zur Stärkung und Verdichtung der Beinvenen.


Gemmo Mazerat Rosskastanie

Reinigt und stärkt die Gefäßwände und soll entstauend auf die Lymphe wirken.


Litho Blende

Wechsel

Mönchspfeffer (siehe „Fruchtbarkeit“)Urtinkur

Rotklee Urtinkur

Gemmo Mazerat Himbeersstrauch (siehe „Regel“)

Muskatellersalbeiöl
(siehe „Regel“)

Lavendelöl
Der Lavendelbusch strahlt sanfte, edle Ruhe aus.

Rosenwasser
Täglich 1 Löffel innerlich sowie tägliche Waschungen zur Intimhygiene. Der Duft der Rose verstärkt die Aura der Weiblichkeit und erinnert daran, dass die späten Blüten die vollendetsten sind.

Männer

Libidoprobleme

Ginseng Urtinkur

Die asiatische „Wunderwurzel“ hat stark aphrodisische und erweckende Kräfte.

Gemmo Mazerat Stieleiche
Der mächtige Riesenbaum ist Sinnbild von Kraft und Stärke. Die Eiche, dem Planeten Mars zugeordnet, verfügt über ein extrem widerstandsfähiges und hartes Holz. Dass die Frucht der Eiche und die Spitze des männlichen Sexualorgans den selben Namen und dieselbe Form haben, zeigt die enge Beziehung zwischen Eiche und männlicher Sexualität.

Prostataadenom

Sägepalme Urtinkur
Bereits die Indianer Nordamerikas verwendeten die Sägepalme als Heilpflanze. Sie wirkt stärkend und wird seit alten Zeiten zur Behandlung einer vergrößerten Prostata eingesetzt.

Sequoia gigantea
(Mammutbaum) Urtinkur

Litho Adularia

Mondstein. Verdankt seinen Namen dem Adulagebirge in der Schweiz. Besteht aus Kalifeldspat.

Kinder

Wachstum

Alfalfa Urtinkur

Gemmo Mazerat Weisstanne und Moorbirke
Abwechselnd einzunehmen (eine Woche lang Mazerat von Tannenwipfel, eine Woche von Birkenknospen usw.).

Dekalzifikation

Gemmo Mazerat Weißtanne abwechselnd mit Gemmo Mazerat Bergkiefer. (eine Woche lang Weißtanne, eine Woche  Bergkiefer usw.)

Litho Feldspath

Auch Scapolit genannt. Aluminosilicat von Kalzium, Sodium, Chlor, Carbon und Schwefel

Immunsystem

Gemmo Mazerat Johannisbeere abwechselnd eine Woche lang und eine Woche  Gemmo Mazerat Hundsrose.

Bei Kindern ist die Dosis je nach Alter und Größe zu reduzieren.
Die Gemmotherapie eignet sich aufgrund des pflanzlichen embryonalen
Zellgewebes besonders für Kleinkinder.

Winterdepression

Herbst und Winter sind meist von feuchtem und kaltem Wetter geprägt weshalb wir es in dieser Zeit des Jahres lieben, erwärmende und fröhlichmachende Speisen und Getränke zu uns zu nehmen.

Winter, das ist die Zeit der Feste: Feiertagsbraten, Lebkuchen, Glühwein, Punsch und Tee am offenen Kamin lassen die Wangen glühen und die Augen glänzen.

Da man sich im Winter aber auch leichter verkühlen kann als in der warmen Jahreszeit, wollen wir Ihnen hier eine ganze Reihe von hochwirksamen pflanzlichen Helfern anbieten.

Auf dass Sie die schönste Zeit des Jahres heil und froh genießen können!

Herbst und Winter sind eine Zeit der Einkehr und der Stille. Die Tage werden kürzer, Schnee und Kalte lassen uns eine Tasse warmen Tee oder ein wärmendes Feuer im Kamin genießen.

Herbst und Winter stellen eine Periode des Sich-Sammelns dar. Der Keim entsteht im Dunklen und wartet auf die Zelt der Entfaltung.
Gelegentlich lässt der moderne Lebensrhythmus es aber nicht zu,sich entspannt der Zurückgezogenheit hinzugeben.
Die Folge können Überlastungen unseres Nerven-Sinne-Systems sein.

Damit Sie die schöne Zelt des Winters bewusst und gesund genießen können, stellen wir Ihnen eine Reihe von Helfern aus dem Reich der Pflanzen und Steine vor.

Für die Nerven

Haferstroh Urtinkur

Die „Antistresspflanze“, stärkt die Nerven, gegen Nervosität und Prüfungsangst. Hafer stärkt, fördert den Mut und die Entscheidungskraft.

Goldmohn Urtinkur

Bei Angstzustände, Migräne, Neuralgien und Kopfschmerzen. Die Indianer Nordamerikas haben den Goldmohn gegen Schmerzen und Krämpfe angewendet. Er hat stärkende Eigenschaften auf die Seele.

Johanniskraut Urtinkur

Als typische Lichtpflanze wirkt Johanniskraut stimmungsaufhellend und sollte vor allem im Winter angewendet werden.

Gemmo Mazerat Silberlinde

Bei Traurigkeit. Die Linde fördert die Heiterkeit und die Zuversicht.

Litho Turmalin

Dieses Mineral enthält Magnesium, Natrium und Eisen. Es stärkt die  Willenskraft. Bei Traurigkeit mit der Silberlinde kombinieren.

Lavendelöl

Der Lavendel gilt seit jeher als große „Seelenpflanze“. Reinigend, klärend, nimmt die Verzweiflung. 10 Tropfen ins Vollbad  sorgen für Entspannung und Ruhe.  Stimmt heiter und optimistisch.

Litho Lepidolit

Stark lithiumhältiges Mineral. Bei Depressionen mit Lavendelöl kombiniert anwenden.

Bei Müdigkeit und Schwäche

Gemmo Mazerat Moorbirke

Die Birke ist das Sinnbild von Hell sein und glänzen.

Eleutherococcus Urtinkur

Der „sibirische Ginseng“ oder Teufelsbusch trotzt Frost und kalten Winden. Er stärkt die Widerstandskraft und hilft gegen Stress und Ermüdung. Er hilft vor allem älteren Menschen.

Kolanuss Urtinkur

In Westafrika werden Kolanüsse wegen ihrer stärkenden und aphrodisischen Eigenschaften geschätzt. Er regt bei Erschöpfung das Nervensystem und den ganzen Körper an.

Alfalfa Urtinkur

Stärkt bei körperlicher und geistiger Anstrengung.

Meerträubel Urtinkur

Stark anregendes Mittel. Sollte nicht nach 15 Uhr eingenommen werden.

Ginseng Urtinkur

Wohltuende und kräftigende Eigenschaften. Wird vor allem für Männer empfohlen.

Damiana Urtinkur

Starkes Aphrodisiakum für Frauen.  Regulierende Eigenschaften auf die Periode.

Litho Magnesium, Kupfer, Gold

Diese Oligoelemente wirken als Katalysatoren im Körper und vermögen es, gebundene, schlummernde Erergien zu lösen.

Juwel

Kombinationspräparat bei verschiedenen Formen der Schwäche, Antriebslosigkeit und Müdigkeit.

Grippe

Vorbeugung


Sonnenhut (Echinacea) Urtinkur
2 Wochen vor Beginn der Grippezeit einnehmen.
Die Kraft des Sonnenhuts sieht man seinen bunten und vitalen Blüten an.

Beginnender grippaler Infekt

Gemmo Mazerat Moorbirke

Die Moorbirke kann den Milz-Stoffwechsel anregen und so zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Sie trägt zur Reinigung der Schleimhäute bei und wird bei chronischen Katarrhen empfohlen.

Buxbaum Urtinkur
Der dichte, kleinblättrige Buxbaum wurde früher nicht nur wegen seines harten Holzes geschätzt, sondern auch wegen seiner Wirkung gegen ansteckende Krankheiten.

Akuter grippaler Infekt mit Fieber

Gemmo Mazerat Silberweide
Die Rinde der Weide enthält Salicylsäure, also den Wirkstoff von Aspirin. Allerdings bieten die natürlichen Salicylsäuren ein breiteres Wirkstoffspektrum .

Buxbaum (3×5 Tropfen) Urtinkur

Thymianöl

Es ist eines der intensivsten  und stärksten ätherischen Öle und sollte nur stark verdünnt angewendet werden. Es ist eines der besten Mittel bei Grippe und hartnäckigen Verkühlungen.

 

Bronchitis

Chronisch

Meerträubel Urtinkur
Angeblich verwendeten die Leibwächter Dschingis Khans Meerträubeltee, um wach und einsatzbereit zu bleiben. Sollte wegen der  Wirkung nicht abends eingenommen werden. 15 Tropfen morgens und mittags.

Gemmo Mazerat Hasel
Dieser vitale Strauch begleitet uns auf vielen Wegen, seine Frucht wird seit Tausenden Jahren genossen. Seine jungen Triebe wurden seit alters her bei chronischen Lungenbeschwerden angewendet.

Eukalyptusöl

Ein anregendes und wärmendes Antiseptikum, das schon die australischen Ureinwohner zu Heilzwecken verwendeten (Inhalation).

Grippal

Gemmo Mazerat Silberweide

Enthält natürliches Salicyl, dass als fiebersenkender, schmerzstillender und entzündungswidriger Wirkstoff auch als Arzneimittel eine lange Geschichte hat.

Thymianöl

Es ist eines der intensivsten  und stärksten ätherischen Öle und sollte nur stark verdünnt angewendet werden. Es ist eines der besten Mittel bei Grippe und hartnäckigen Verkühlungen.

Stirnhöhlen

Rosmarinöl

Myrteöl

je 1 Tropfen mehrmals täglich auf Fußsohlen und unter die Nase einstreichen. Vorsicht bei empfindlicher Haut, dann besser mit einem pflnazlichen Öl verdünnt anwenden oder Inhalieren.

Husten

Pfefferminze Urtinktur
Wissenschaftlich belegt wirkt Pfefferminz bei krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden und Krämpfen der Gallenblase und Gallenwege. Ebenfalls belegt ist die Wirkung bei Kartharren der Luftwegen und bei Mundschleimhautentzündungen.

Gemmo Mazerat Hainbuche
Die majestätische Hainbuche setzt sich gegen andere Gewächse durch. Auch aus kargen Böden schöpft sie noch ein Maximum an Lebenskraft.

Reizhusten

Stiefmütterchen Urtinkur

wird zur Auswurfförderung empfohlen.

Schnupfen

Gemmo Mazerat Johannisbeere
Im Geschmack rau und bittersüß.


Goldrute Urtinkur

Rosmarinöl

Sein Aroma ist feurig-salzig, stark, ermunternd. Ein Tropfen unter die Nase gerieben hilft, die verstopfte Nase zu befreien.

Angina, Halsentzündung

Salbei Urtinkur
Mit zwei Teilen Wasser verdünnen und Gurgeln.

Ysopöl
Mit seinen feinen, lanzettartigen Blattern und der lang gezogenen Blüte gehört der Ysop zu den elegantesten Aromaten. Sein Öl ist stark und scharf, für Kinder nicht geeignet.

Blasenkatarrh

Bärentraube Urtinkur
Akut 3 x 30 Tropfen. Die Bärentraube ist die klassische „Blasenpflanze“; Ihre beste Wirkung entfaltet sie als Urtinktur.

Gemmo Mazerat Preiselbeere

Löst die Erreger aus den Schleimhäuten.


Zinnkraut Urtinkur

Nach Abklingen der Schmerzen, 3 x 15 Tropfen täglich,
1 Fläschchen (50ml) lang. Zinnkraut oder Ackerschachtelhalm trägt Kräfte in sich, die den aufbauenden Prinzipien im Nieren-Blasensystem entsprechen.

Ohrenschmerzen

Lavendelöl

Auflagen mit 1 Tropfen  Lavendelöl wirken beruhigend und schmerzstillend.

Schlaf, Ruhe

Baldrian Urtinkur
Der Baldrian hat eine starke und sehr aromatische Wurzel, die fest in der Erde gründet. Seine luftige Blütendolde wächst ob dieser starken Erdung unbekümmert der Sonne entgegen.

Hopfen Urtinkur

Der Hopfen mit seinen angenehm duftenden Blüten scheint das Prinzip der Schwerkraft zu verkörpern. Die Hopfenzapfen zieht es zur Erde herab.

Passionsblume Urtinkur

Seit alten Zeiten in der Volksheilkunde wegen seiner schlaffördernden, beruhigenden Wirkung geschätzt. Die Blütenfäden der Passionsblume sind fein und wirken zerbrechlich. Doch ihr prächtiger Blütenkopf strahlt in seiner Gesamtheit Harmonie und Selbstsicherheit aus.

Litho Rhodonit (Mangan, Silicat)
Der Rhodonit ist ein Mineral von licht-fleischroter bis dunkelroter Farbe. Oft durchfurchen ihn schwarze, von Manganoxiden erfüllte Adern. Er strahlt Ruhe und Zuversicht aus.

Müdigkeit, Schwäche

Gemmo Mazerat Moorbirke
Der Name der Birke kommt schon im Sanskrit vor. Nicht nur wegen ihres Stamms wurde die Birke zum Sinnbild von Hellsein, Glänzen“.

Eleutherococcus Urtinkur

Eleutherococcus ist eine Wurzel, die in der sibirischen Taiga dem Frost und den Winden trotzt Sie wird auch „Teufelsbusch“ oder „Sibirischer Ginseng“ genannt Sie stärkt die Widerstand kraft, hilft gegen Streß und Ermüdung. Eleutherococcus richtet ganz allgemein bei Depression und Schwäche wieder auf und hilft vor allem älteren Menschen.

Kolanuß Urtinkur
In Westafrika werden die bitteren Kolanüsse gekaut und wegen ihrer stärkenden und aphrodisischen Eigenschaften geschätzt Regt bei Erschöpfung das Nervensystem und den ganzen Körper an.

Alfalfa Urtinkur
Diese uralte Pflanze aus Persien gibt vor allem bei starker körperlicher und geistiger Anstrengung Kraft

Meerträubel Urtinkur
Meerträubel ist ein scharf schmeckendes, starkes Anregungsmittel. Angeblich verwendeten die Leibwächter Dschingis Khans Meerträubeltee, um wach und einsatzbereit zu bleiben. Sollte wegen der stark anregenden Wirkung nicht abends eingenommen werden.

Ginseng Urtinkur
Die wohltuenden und kräftigenden Eigenschaften der chinesischen Wunderwurzel wurden schon oft gelobt Wird vor allem für Männer empfohlen.

Damiana Urtinkur
Diese kräftige Pflanze mit ihren hellgelb leuchtenden Bluten galt bei den Mayas in Mittelamerika als Mittel zur Kräftigung und als starkes Aphrodisiakum. Damiana belebt das Nervensystem und wirkt antidepressiv. Wegen der regulierenden Eigenschaften bei Menstruationsbeschwerden wird Damiana vor allem für Frauen empfohlen.

Litho Magnesium, Kupfer, Gold
Diese Oligoelemente wirken als Katalysatoren im Körper und vermögen es, gebundene, schlummernde Energien zu lösen.

Juwel
Das Juwel, die wertvolle, Wunsch erfüllende Lösung aus dem alten Tibet, hat sich als Kombinationspräparat bei verschiedenen Formen der Schwäche, Antriebslosigkeit und Müdigkeit bewährt.