Für Haut und Haare, Sinne und Potenz

Zink – neben Eisen das wichtigste Spurenelement – steuert im menschlichen Körper viele lebenswichtige Vorgänge.

 

  1. Stimuliert die Produktion der Sexualhormone und verbessert die Fortpflanzungsfähigkeit
  2. Unterstützt die Zellteilung und fördert die Wundheilung
  3. Stärkt die Immunabwehr
  4. Kräftigt Haut, Haare und Nägel
  5. Schützt als „Antioxidans“ die Zellen vor freien Radikalen
  6. Trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei
  7. Erhöht die Wirkung von Insulin und hilft so bei der Regulierung des Blutzuckers
  8. Ist wichtig für den Fettsäurestoffwechsel
  9. Fördert die Aufnahme von Vitamin A, trägt zur Erhaltung der normalen Sehkraft bei

Zink-Mangel

Von Zinkmangel sind vor allem ältere Menschen und Diabetiker betroffen. Zur Risikogruppe gehören aber auch Vegetarier, Sportler, starke Raucher und chronisch kranke Menschen. Erhöhter Zinkbedarf besteht in der Schwangerschaft und Stillperiode, in Stresssituationen, bei operativen Eingriffen, Schwermetallbelastungen, Entzündungen, bestimmten Antibiotika-Therapien (Tetracycline) oder nach starkem Alkoholkonsum.

Eine mangelhafte Versorgung kann Auswirkungen auf Wundheilung, Immunsystem, Verdauung, Stoffwechsel, Zeugungsfähigkeit und Empfängnisbereitschaft haben. Hautprobleme, Infektanfälligkeit, Appetitlosigkeit, Geruchs- und Geschmacksstörungen, Nachtblindheit, Durchfall, Störung in der Sexualentwicklung, Haarausfall, Wachstumsstörungen sind oft Folgen eines Zinkmangels. Die Einnahme von Eisentabletten verringert die Zinkaufnahme.

Enthalten in:

Wichtige natürliche Zinkquellen sind z.B. Austern, Vollkornprodukte, Haferflocken, Weizenkleie, Sesam, Sojabohnen, Fisch, Rindfleisch, Leber, Käse, Banane, Apfel, Spinat, Bohnen, Linsen und Wurzelgemüse.

Fragen Sie nach unseren hauseigenen Zinkkapseln !

zinkkaps-plus-gruppe